Willkommen auf der Website der Gemeinde Widnau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Home
Wetter Widnau - App

GR-Verhandlungen - Die e-Bike-Station ist wieder offen

Seit Ende März können die e-Bikes von der Gemeinde Widnau wieder online reserviert werden. Nutzen Sie das Angebot für einen nächsten Ausflug ins "Grüne". Die Gruppe "Silberwide Widnau" wurde beim Prix benevol ausgezeichnet.

e-Bike-Station wieder offen
Am 30. März 2018 wurde das umweltfreundliche Mobilitätsangebot "e-Bike Widnau" wieder eröffnet. Das Sponsoring der Raiffeisenbank Mittelrheintal ermöglicht dieses beliebte Freizeit-Angebot. Die 15 e-Bikes stehen für "Blustfahrten" und Exkursionen in die nahe und weitere Umgebung zur Verfügung. Die e-Bikes können von Einzelpersonen, Familien sowie von grösseren und kleineren Gruppen für ein- oder mehrtägige Ausflüge gemietet werden. Online-Reservationen sind unter: www.widnau.ch - E-Bike - Verfügbarkeit der e-Bikes möglich. Unter dem Link e-Bike mieten findet sich eine detaillierte Anleitung, wie ein e-Bike reserviert werden kann. Möchten Sie die e-Bikes länger als fünf Tage mieten, nehmen Sie bitte mit dem Front-Office im Gemeindehaus Widnau Kontakt auf: Tel. 071 727 03 00 oder
E-Mail: front-office@widnau.ch. Wir wünschen eine tolle e-Bike-Saison!

Prix benevol für "Gruppe Silberwide"
Die Jury des Prix benevol hat die Gruppe "Silberwide Widnau" für ihre Tätigkeiten in der Kategorie Umwelt an der kantonalen Preisverleihung mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Die rüstigen Senioren schützen und pflegen mit viel Leidenschaft die Natur und kümmern sich um den Erhalt von natürlichen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen auf dem Gemeindegebiet von Widnau. Die "Silberwide" hat ein Preisgeld von Fr. 2'500.-- erhalten. Der Prix benevol würdigt den Einsatz der unzähligen Freiwilligen und zeigt die Vielfalt der Freiwilligenarbeit in den St. Galler Gemeinden. Im letzten Jahr bewarben sich 222 Vereine und Organisationen in den teilnehmenden 30 Gemeinden um die Auszeichnung. Der Gemeinderat gratuliert der Gruppe "Silberwide" für die tolle Leistung ganz herzlich.

Elektronische Stimmabgabe
Seit dem 24. September 2017 haben die Stimmberechtigten in den vier Pilotgemeinden Goldach, Vilters-Wangs, Kirchberg und Rapperswil-Jona sowie die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer die Möglichkeit, ihre Stimme elektronisch abzugeben. Ab Herbst 2019 sollen dann alle Stimmberechtigten im Kanton St. Gallen von der neuen Abstimmungsmöglichkeit profitieren können. Die Stimmberechtigten aus Widnau können erstmals an der Abstimmung vom 10. Juni 2018 elektronisch abstimmen. Dies ebenfalls im Rahmen des Pilots.
Um die Sicherheit beim E-Voting garantieren zu können, erfüllt der Kanton St. Gallen hohe Standards. Bei der Übermittlung der Daten kommen modernste Verschlüsselungstechnologien zum Einsatz. Die elektronischen Abstimmungsresultate werden im Nachgang plausibilisiert. Damit eine Stimme nicht zweimal abgegeben werden kann, elektronisch und beispielsweise brieflich, werden sämtliche eingegangenen Stimmen eingescannt. Das Stimmgeheimnis ist bei der elektronischen Stimmabgabe jederzeit vollumfänglich gewahrt. Neu werden die Stimmausweise im Format A4 gedruckt; sie können für alle Abstimmungsmöglichkeiten persönlich an der Urne, brieflich per Post oder zu Hause elektronisch am PC verwendet werden. Wir laden Sie ein: Probieren Sie die elektronische Stimmabgabe aus. Das erspart Ihnen den Gang zur Post oder an die Urne.

Arbeitsvergebungen
Der Gemeinderat hat folgende Aufträge erteilt:
  • Neubau Alters- und Pflegezentrum: Vergabe der Lüftungsplanung an die Gerster Gebäudetechnik AG, Altstätten.
  • Mittelspannungskabel TS Feld - TS Höchstern: Vergabe der Elektroinstallationen an die Netzbau Plus, Widnau / Vergabe der Tiefbauarbeiten an die Meyer Strassenbau GmbH, Diepoldsau.
 
Energiespartipp

Zeitgemässe Armaturen
Genauso wie energieeffiziente Geräte in modernen oder renovierten Küchen eingesetzt werden, ist auch ein sparsamer Umgang mit der kostbaren Ressource Wasser angezeigt. Zeitgemässe Armaturen optimieren den Wasser- und Energieverbrauch und erfüllen gleichzeitig die höchsten Komfort- und Designansprüche. Denn selten ist die maximale Durchflussmenge tatsächlich nötig und für viele Verrichtungen wie kurzes Hände waschen würde ein geringerer Wasserdruck durchaus genügen. Um aber das Shampoo wie gewohnt mit höherem Wasserdruck aus den Haaren zu spülen, genügt bei diesen modernen Armaturen ein Knopfdruck, um den Sparmodus auszuschalten. Die Thermostate von Mischbatterien lassen sich auf jede gewünschte Temperatur einstellen; sie machen ein manuelles Mischen überflüssig. Auch fürs nur kurze Händewaschen bieten die modernen umweltfreundlichen Armaturen energiesparende Optionen.


E-Bike
 

Datum der Neuigkeit 11. Apr. 2018

Copyright © Gemeinde Widnau