GR-Verhandlungen - "s'nöi Johr hola"

Gemeinderat, Schulrat und Ortsverwaltungsrat laden am Neujahr die Bevölkerung auf den Spielplatz Lugwies zum "s'nöi Johr hola" ein.

"s'nöi Johr hola"
Am 1. Januar laden der Gemeinderat, der Schulrat und der Ortsverwaltungsrat wiederum die Bevölkerung herzlich ein, auf dem Spielplatz Lugwies gemeinsam auf das neue Jahr anzustossen. Am Neujahrstag gibt es ab 14.00 Uhr heisse Getränke und ein Zöpfli für die Kinder.

Weihnachtsgrüsse und Dank
Mit Blick auf die kommenden Feiertage und das Jahresende dankt der Gemeinderat allen herzlich, die sich privat im Stillen, in einem gemeinnützigen Engagement oder in einer öffentlichen Funktion für die Allgemeinheit eingesetzt und kleine oder grosse Dienstleistungen erbracht haben. Der Gemeinderat und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung wünschen allen friedliche Weihnachten und eine entspannte und freudvolle Zeit gemeinsam mit der Familie, Bekannten oder mit lieben Freunden.

Informationsveranstaltung private Beistandspersonen vom 7. Februar 2019
Für Personen, die weder in der Lage sind, ihre persönlichen, finanziellen, admini­strativen oder rechtlichen Angelegenheiten selbständig zu erledigen, noch jemanden von sich aus zu beauftragen, errichtet die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Rheintal erwachsenenschutz­recht­liche Beistandschaften und beauftragt eine Beistands­person mit der Wahrung der Interessen. Die KESB Rheintal sucht private Personen, die gerne solche Mandate übernehmen und damit ein freiwilliges soziales Engagement leisten möchten.

Hat die KESB Rheintal Ihr Interesse geweckt?

Besuchen Sie die Informationsveranstaltung der KESB Rheintal am Donnerstag, 7. Februar 2019 um 18.30 Uhr im Eventsaal des Impulszentrums ri.nova, Alte Land­strasse 106, 9445 Rebstein.

Bitte melden Sie sich bis am 25. Januar 2019 via E-Mail: revisorat_rheintal@kesb.sg.ch oder per Post bei der KESB Rheintal, Rathausplatz 2, 9450 Altstätten, an.

 

Energiespartipp

Nachhaltige Investitionen
Eines der Ziele im Pariser Klimaabkommen von 2015 ist, dass künftig mehr Geld in um­weltfreundliche Techno­logien und Energieträger investiert werden soll. Je nach Statistik haben Schweizerin­nen und Schweizer das höchste Durchschnittsvermögen pro Kopf weltweit. Vor diesem Hintergrund scheint es möglich, Investitionen nachhaltig zu tätigen – im Kleinen wie im Grossen.

Fair Trade berücksichtigen
Bevorzugen Sie beim Kauf Produkte von Firmen, bei denen fairer Handel, schonender Umgang mit Ressourcen, Einsatz erneuerbarer Energien und gute Arbeits­bedingun­gen wichtige Teile der Firmenkultur sind.

Nachhaltige Finanzinstitute bevorzugen
Fragen Sie Ihr Finanzinstitut nach nachhaltigen Angeboten in den Bereichen Sparen, Anlegen, Vorsorgen sowie Kredite und Finanzierungen. Die Finanz- und Versiche­rungs­branche haben entscheidenden Einfluss darauf, Investitionen über die rein wirtschaft­liche Optimierung hinaus auch mit umwelt- und gesellschaftspolitischen Zielen in Einklang zu bringen. Der nachhaltige Einsatz Ihres Geldes trägt so zum sozialen und ökologischen Umbau in den verschiedenen Wirtschaftsbranchen bei.

 


Winterwonderland
 

Datum der Neuigkeit 20. Dez. 2018
  zur Übersicht

Gedruckt am 26.06.2019 23:43:21