ENERGIE - Energie sparen ist einfacher, als Sie denken!

In der Schweiz fliessen rund 30% des Stroms in die Privathaushalte. Der Verbrauch in einem typischen Schweizer Haushalt ist in etwa gleichmässig auf die Bereiche Beleuchtung, Kochen, Kühlen, Reinigen, Waschen und Unterhaltung aufgeteilt.

Entsprechend individuell ist das Sparpotenzial im Alltag.

Energiespar-Tipps
  • Heizen und Lüften: Raumtemperatur generell absenken und wenig genutzte Räume nur minimal beheizen. Kräftiges und kurzes Lüften vergeudet weniger Energie als stundenlang gekippte Fensterflügel.
  • Hören, Sehen und Beleuchten: Bei Nichtgebrauch von HiFi- oder TV-Geräten Hauptschalter ausschalten oder Netzstecker ziehen.
  • Kochen und Backen: Durchmesser von Töpfen und Herdplatten aufeinander abstimmen. Dampfkochtopf für Speisen mit langer Gardauer verwenden. Falls möglich, auf das Vorheizen des Backofens verzichten.
  • Spülen: Gesamtes Fassungsvermögen der Geschirrspül-Maschine nutzen und für leicht verschmutztes Geschirr das Sparprogramm verwenden.
  • Waschen: Ein Verzicht auf das Vorwaschen leicht verschmutzter Wäsche. Kochwäsche mit 60° C anstatt 90° C waschen.
  • Elektroboiler: Wassertemperatur im Elektroboiler auf 60° C einstellen. Bei längeren Abwesenheiten den Boiler ausschalten.

Weitere Tipps und Informationen finden Sie auch auf: www.topten.ch.

________________________________________________________________________________________________


WASSER - Wasser ist ein kostbares Gut - auch weil viel Energie drinsteckt.

Jede Person in einem Privathaushalt verbraucht in der Schweiz durchschnittlich 160 l Wasser pro Tag zum Trinken, Kochen, Waschen und Reinigen. Mit einem bewussten Wasserkonsum können wir Wasser sparen, ohne dabei auf unseren gewohnten Komfort zu verzichten.

Wasserspar-Tipps
  • Obst und Gemüse nicht unter fliessendem Wasser abspülen besser für einige Minuten in ein mit Wasser gefülltes Becken legen.
  • Geschirr nicht unter fliessendem Wasser abspülen.
  • Geschirrspüler und Waschmaschine erst in Betrieb setzen, wenn diese voll beladen sind.
  • Während dem Händeeinseifen den Wasserhahn zudrehen.
  • Zum Zähneputzen einen Becher zum Mundausspülen verwenden.
  • Duschen anstatt Baden.
  • Sparbrausen montieren.
  • Auto in der Autowaschanlage waschen.

Weitere Tipps und Informationen finden Sie auch auf: www.topten.ch.

Gedruckt am 26.08.2019 01:20:34